Inselferien
Kurzbeschreibung

Portocolom

Die kleine Ortschaft Portocolom zählt knapp 4.000 Einwohner und hat den größten Naturhafen der Baleareninsel Mallorca. An der Ostküste, in der Gemeinde von Felanitx gelegen, gehört sie zu der Region Migjorn.
mehr Infos
Machen Sie eine
Adresse oder eine
Straße zu Ihrem
Ausgangspunkt.

Halten Sie die
Maus über ein
Icon in der Karte
und klicken Sie
im sich öffnenden
Info-Fenster auf
'Mein Ausgangspunkt'

Portocolom

An der Ostküste Mallorcas, zwischen den beiden Orten Cala d'Or und Porto Cristo, liegt das Fischerdorf Portocolom. Der 4.000 Seelen Ort ist Teil der Gemeinde Felanitx. Wenn man den Einwohnern des Ortes Glauben schenken darf, ist Portocolom die Geburtstätte des legendären Seemannes "Christoph Kolumbus", welcher sich auch im Namen der Ortschaft wiederfindet.

Portocolom besitzt eine wundervolle Altstadt, die mit ihren engen und verwinkelten Gassen bestens für einen Bummel geeignet ist. Am Ende des Spazierganges kann man dann in einem der zahlreichen guten Fischrestaurants des Ortes eine traditionelle Mahlzeit zu sich nehmen. Im Ort befindet sich außerdem der größte Naturhafen der Insel, mit ca. 500 Anlegeplätzen, welcher schnellstmöglich vergrößert werden soll.

Urlaubern, die gerne ein ausgiebiges Sonnenbad nehmen oder gerne im Meer ihre Runden drehen, ist die schöne Badebucht Cala Marçal zu empfehlen. Rund um den tollen Sandstrand haben sich vereinzelt kleine Hotels angesiedelt, welche sich wunderbar für einen ruhigen Urlaub anbieten. Besucher, die einen Ausflug planen, sollten sich die Bananenplantagen in der Umgebung des Ortes ansehen. Diese sind ideal für einen schönen Spaziergang geeignet. Auch die Tropfsteinhöhlen „Coves del Drac“, welche nur wenige Kilometer von Portocolom entfernt sind, werden von den Gästen gerne besucht.
Kartendaten ©Copyright Euro-Cities AG
Luftbilddaten ©Copyright BLOM ASA
kompass
schieberegler
Schließen