Inselferien
Kurzbeschreibung

Mancor de la Vall

Ungefähr 1.020 Menschen leben in der kleinen Ortschaft Mancor de la Vall (spanisch Mancor del Valle). Diese verleiht auch der Gemeinde den Namen. Die Gemeinde und der Ort befinden sich im nördlichen Landesinneren, in der Region Raiguer.
mehr Infos
Machen Sie eine
Adresse oder eine
Straße zu Ihrem
Ausgangspunkt.

Halten Sie die
Maus über ein
Icon in der Karte
und klicken Sie
im sich öffnenden
Info-Fenster auf
'Mein Ausgangspunkt'

Mancor de la Vall

Mancor de la Vall liegt in der Region Raiguer. Die kleine Gemeinde, mit einer Fläche von 20 km², liegt am Fuße des 644 m hohen Suro Berg. Auf den Terrassen des Berges befinden sich zahlreiche Olivenplantagen, die nach der katalanischen Eroberung überall auf der Baleareninsel verbreitet wurden.

Es leben ca. 1.150 Menschen in der Gemeinde, was eine Bevölkerungsdichte von ca. 54 Einwohnern pro km² ausmacht.

Eine alte Mühle aus dem 17. Jahrh. ist die größte Sehenswürdigkeit in Mancor de la Vall. Sie wurde in vergangenen Zeiten zur Herstellung von Öl genutzt. Heute steht die antike Mühle mit dem hübschen Namen "Sa Tafona de Son Morro" unter Denkmalschutz, sie kann aber von Touristen besichtigt werden.

Die Gemeinde ist für einen individuellen Urlaub perfekt geeignet. In einer der wunderschönen Ferienwohnungen oder der im mediterranen Stil eingerichteten Fincas, kann man mit Blick auf das blau-grün schimmernde Mittelmeer und die imposante Bergkulisse mal richtig abschalten.
Kartendaten ©Copyright Euro-Cities AG
Luftbilddaten ©Copyright BLOM ASA
kompass
schieberegler
Schließen