Inselferien
Kurzbeschreibung

Banyalbufar

Banyalbufar (spanisch Bañalbufar) heißt das kleine Dorf im Nordwesten Mallorcas, welches der Gemeinde ihren Namen verleiht. Es leben knapp 510 Menschen in der Ortschaft, man findet sie in der Region Serra de Tramuntana.
mehr Infos
Machen Sie eine
Adresse oder eine
Straße zu Ihrem
Ausgangspunkt.

Halten Sie die
Maus über ein
Icon in der Karte
und klicken Sie
im sich öffnenden
Info-Fenster auf
'Mein Ausgangspunkt'

Banyalbufar

Die Gemeinde Banyalbufar hat eine Fläche von ca. 18 km², hier leben ungefähr 620 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von rund 33 Personen pro km² entspricht.
Zu dieser Gemeinde gehören neben dem gleichnamigen Ort Banyalbufar, mit ca. 510 Einwohnern, die beiden Orte Es Port des Canonge und Son Coll mit je ca. 55 Einwohnern.

Die Gemeinde hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten und eignet sich neben einem erholsamen Familienurlaub auch wunderbar für einen Kultururlaub auf Mallorca.
Bekannte Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise das heute als Hotel genutzte alte Herrenhaus "La Baronia" aus dem 17. Jahrhundert und der meistbesuchte Aussichtspunkt der Insel, der "Mirador de Ses Animes (Torre de Ses Animes)", welcher gleichsam über dem Meer schwebt.

Wie der Name Banyalbufar schon verrät, ist der kleine Ort zur Maurenzeit entstanden. Berühmt wurde er wegen seiner blühenden Terrassen. Wirklich sehenswert ist allerdings nur der kleine Ortskern selbst, unterhalb des Hauptplatzes trifft man auf eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert sowie das alte Rathaus.
Kartendaten ©Copyright Euro-Cities AG
Luftbilddaten ©Copyright BLOM ASA
kompass
schieberegler
Schließen