Inselferien
Kurzbeschreibung

Deiá

Der kleine Ort Deià (spanisch Deyá), in der Nähe der nordwestlichen Küste Mallorcas, hat knapp 670 Einwohner. Die kleine Ortschaft ist auch der Hauptver-waltungssitz der gleichnamigen Gemeinde, welche in der Region Serra de Tramuntana liegt.
mehr Infos
Machen Sie eine
Adresse oder eine
Straße zu Ihrem
Ausgangspunkt.

Halten Sie die
Maus über ein
Icon in der Karte
und klicken Sie
im sich öffnenden
Info-Fenster auf
'Mein Ausgangspunkt'

Deiá

Wer eine Mallorca Reise antreten will, sollte die Stadt Deià in seine engere Auswahl nehmen. Die kleine Gemeinde mit einer Fläche von 15 km², liegt direkt an der Südwestküste der Baleareninsel Mallorca, auf einem Hügel, am Rande des Tramuntanagebirges. Die Gemeinde hat 755 Einwohner, wovon 670 im gleichnamigen Dorf leben. Weitere kleine Ortschaften sind Lluc Alcari (15), Sa Cala (5), S’Empeltada (30), Ses Coves (15) und Son Coll (20).

Umgeben von Steineichen liegt die Gemeinde ca. 400 Meter über dem Meeresspiegel, nördlich von der Inselhauptstadt Palma, neben den Orten Sóller, Valldemossa und Bunyola.

Deià ist mit seinen kleinen Straßen und Gässchen im Ortskern ein beliebtes Reiseziel für jede Altersgruppe. Die Ortschaft verfügt über einige Hotels sowie Fincas und Ferienwohnungen. Ein Badeurlaub bietet sich genauso an wie ein Kultururlaub, denn Deià verfügt über zwei paradiesische Strände aus Sand und Kies, sowie ein Kirchenmuseum und ein Archäologisches Museum (Deiá Archeological Museum and Research Centre El Museu Arqueològic i Centre d'Investigació de Deià), in denen sakrale und weltliche Ausstellungsstücke aus den verschiedensten Jahrhunderten zu besichtigen sind. Um den Kirchberg, einen malerischen kleinem Hügel, gruppieren sich die Häuser des Ortskerns. Dort befindet sich auch die barocke Pfarrkirche "Sant Joan Bautista".
Kartendaten ©Copyright Euro-Cities AG
Luftbilddaten ©Copyright BLOM ASA
kompass
schieberegler
Schließen